Buchen (ots) –

Den Führerschein zu machen, ist meist mit einem großen Zeitaufwand verbunden – zumindest, wenn auf traditionelle Fahrschulen gesetzt wird. Um Fahrschülern die Möglichkeit zu bieten, zeitnah zum eigenen Führerschein zu kommen, haben Yvonne und Markus Pfeil von der Fahrschule Pfeil einen Führerschein-Crashkurs ins Leben gerufen: In 10 Tagen werden ihre Schüler intensiv und mit individueller Betreuung vollständig auf die Führerscheinprüfung vorbereitet. Für wen sich dieses Modell besonders eignet und wie der 10-tägige Intensivkurs abläuft, erfahren Sie hier.

Den Führerschein zu absolvieren, ist in den meisten Fällen mit einem großen zeitlichen Aufwand verbunden, denn selbst wer regelmäßig in die Theoriestunden geht, die Prüfung beim ersten Versuch besteht und anschließend mit den Fahrstunden startet, muss in der Regel mit einer Dauer von mindestens drei bis fünf Monaten rechnen. Ist die Fahrschule ausgelastet oder klappt es zeitlich aufseiten der Schüler nicht, kann es sogar länger dauern – ein Zeitaufwand, den viele Menschen heute nur noch schweren Herzens aufbringen können und wollen. „Der Gedanke an den zeitlichen Aufwand beim Absolvieren des Führerscheins lässt viele Fahrschüler erst einmal schlucken. Doch heutzutage ist es nicht mehr nötig, sich über mehrere Monate hinweg mit Theorie- und Praxisstunden zu beschäftigen“, betont Yvonne Pfeil von der Fahrschule Pfeil.

„Die Lösung besteht in sogenannten Führerschein-Crashkursen, die Theorie und Praxis effizient vereinen und Schüler so deutlich schneller zu ihrem Führerschein führen“, ergänzt Markus Pfeil, ebenfalls von der Fahrschule Pfeil. Einen solchen Crashkurs bieten auch die beiden Fahrlehrer: Mit der Fahrschule Pfeil, die sie bereits seit 17 Jahren betreiben, haben sie einen Kurs entwickelt, der ihre Schüler in nur 10 Tagen zum Führerschein bringt. „In diesen 10 Tagen können wir die Fahrschüler gezielt auf die Theorie- und Praxisprüfung vorbereiten und dabei auf individuelle Probleme eingehen“, erklärt Markus Pfeil. „Besonders für Schüler und Berufstätige mit strengem Zeitplan ist das die beste Möglichkeit, schnell und sicher am Straßenverkehr teilnehmen zu dürfen.“ In ihrer langjährigen Laufbahn als Fahrlehrer haben die beiden schon zahlreiche Kunden betreut und dürfen oft auch Privatschüler und Personen aus dem Private Equity bei sich begrüßen. Für diese Personen sind besonders die Privatkurse mit jeweils zwei Schülern pro Lehrkraft interessant. „Es ist einfach etwas anderes, sich gezielt mit seinem Fahrlehrer auf die Prüfungen vorzubereiten, als lediglich ein Schüler von hundert zu sein“, so Yvonne Pfeil. Insgesamt haben Yvonne und Markus Pfeil so bereits tausenden Menschen zu ihrem Führerschein in Bestzeit verholfen.

Zwischen Google-Empfehlung und Elite-Kundschaft

Durch die Kombination von Theorie- und Praxisunterricht schaffen es Yvonne und Markus Pfeil, den Lernerfolg ihrer Schüler zu maximieren. „Normalerweise ist es so, dass Fahrschüler zuerst ihre Theorieprüfung absolvieren müssen, bevor sie hinters Steuer dürfen“, erklärt Yvonne Pfeil. „Da wir diese beiden Disziplinen jedoch miteinander verbinden, findet der Lernprozess nicht nur zeiteffektiv statt – das Gelernte aus den Theoriestunden kann auch gleich besser verstanden, angewandt und damit verinnerlicht werden.“ Während des Kurses werden die Schüler in einer kleinen Gruppe von höchstens vier Personen unterrichtet – die perfekte Möglichkeit, um auf individuelle Fragen und Probleme einzugehen. „Wir bieten zudem auch Einzelcoachings an, bei denen wir durch unsere erprobte Power-Learning-Methode dafür sorgen, dass unsere Schüler die Prüfungen nahezu fehlerfrei bestehen“, erklärt Markus Pfeil von der Fahrschule Pfeil.

Ein besonderer Vorteil: Die Schüler erhalten ein Komplettpaket, in dem nicht nur sämtliche Kosten für den Führerschein, sondern auch ihre Verpflegung und Unterkunft enthalten sind: Vom Frühstück über das Mittagsessen bis hin zum Abendessen und Getränken müssen sich die Schüler um nichts sorgen. Übernachtet wird in Einzelzimmern – so haben sie den Kopf frei, um sich voll und ganz auf ihren Führerschein zu konzentrieren. „Am 10. Tag ist es dann so weit – die Schüler treten zur Theorie- und Praxisprüfung an“, verrät Yvonne Pfeil. Sind die Prüfungen bestanden, erhalten sie im Anschluss ihren Führerschein und können direkt im Straßenverkehr durchstarten – eine Methode, die funktioniert. „Wir hatten erst kürzlich eine Schülerin aus Hamburg, die den 10-tägigen Kurs erfolgreich bestanden hat. Da sie bei Google arbeitet, hat sie unsere Fahrschule gleich in einem internen Google-Artikel erwähnt – für uns natürlich eine große Ehre“, berichtet Markus Pfeil. Bald werden auch zwei Schüler vom Schweizer Elite-Internat Le Rosey an dem Intensivtraining teilnehmen. „Wir freuen uns, dass solch hochrangige Menschen und Institutionen auf unsere Expertise vertrauen“, verrät der Fahrlehrer.

Yvonne und Markus Pfeil: Fahrlehrer aus Leidenschaft

Die Gründung der Fahrschule Pfeil beruht auf dem Wunsch der beiden Fahrlehrer, einer Arbeit mit Sinn nachzugehen. „Wir wollten etwas bewirken, das Menschen tatsächlich weiterbringt“, erklärt Yvonne Pfeil. „Der Führerschein ist ein großer Schritt zur Selbstständigkeit und kann in vielen Fällen sogar das Leben verändern. Dabei wollen wir gerne behilflich sein und unsere Schüler auf die Herausforderungen des Straßenverkehrs vorbereiten.“ Zuvor im Einzelhandel tätig, hat sich Yvonne Pfeil nach der Geburt ihrer Kinder dazu entschieden, einer Umschulung zur Fahrlehrerin nachzugehen und eine eigene Fahrschule zu gründen. Markus Pfeil, der ursprünglich aus der Finanzbranche stammt, ist ihr schließlich gefolgt und heute froh, für mehr Sicherheit auf den Straßen sorgen zu können.

„Wir arbeiten stetig daran, unser Angebot weiter auszubauen, um unseren Schülern noch mehr Mehrwert bieten zu können“, erklärt Markus Pfeil. So ist nicht nur ein Vorbereitungskurs in Planung, der für mehr Entlastung im Intensivkurs sorgen soll, auch soll es den Schülern bald möglich sein, praktische Übungen auf den Strecken zu absolvieren, die sie später regelmäßig befahren. „Wir haben Großes vor und freuen uns auf jeden weiteren Schüler, der gemeinsam mit uns zu seinem Führerschein kommt“, berichtet Yvonne Pfeil von der Fahrschule Pfeil abschließend.

Sie wollen in nur 10 Tagen Ihren Führerschein in den Händen halten, auf professionelle und individuelle Betreuung setzen und sich dadurch zahlreiche Fehlversuche sparen? Dann melden Sie sich jetzt bei Markus und Yvonne Pfeil (https://fahrschule-intensivkurs.de/intensiv/) und lassen Sie sich beraten!

Pressekontakt:
Fahrschule Pfeil
Markus Pfeil und Yvonne Pfeil
Email: [email protected]
Webseite: https://fahrschule-intensivkurs.de/intensiv/
Original-Content von: Fahrschule Pfeil, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein