Delmenhorst (ots) –

Sicherheitshinweis der Tönjes Holding AG: Betrugsseiten bei der Online-Kfz-Zulassung

Die Tönjes Holding AG warnt vor einem zunehmenden Problem im Bereich der Online-Kfz-Zulassung: betrügerische Websites, die sich als offizielle Zulassungsportale ausgeben. In mehreren Landkreisen wurden bereits Fälle gemeldet, bei denen Fahrzeughalter Opfer solcher gefälschten Seiten geworden sind.

Wie die Betrugsseiten vorgehen

Die gefälschten Portale locken mit der Möglichkeit, Fahrzeuge online an-, um- oder abzumelden, verlangen dafür aber überhöhte Servicegebühren. Nach Abschluss des Vorgangs erhalten die Benutzer zudem nicht einmal die beauftragte Dienstleistung – das bereits bezahlte Geld ist verloren.

Werner Thermann, verantwortlicher Mitarbeiter der Tönjes Holding AG, rät zur Vorsicht: „Fahrzeughalter sollten stets darauf achten, dass sie ihre Fahrzeuge ausschließlich über anerkannte Dienstleister an-, um- und abmelden. Wir empfehlen daher, vor der Nutzung eines Onlinedienstes immer dessen Legitimität zu überprüfen – oder auf etablierte Unternehmen zu setzen.“

Um sicherzugehen, auf keiner Betrugsseite zu landen, sollten Fahrzeughalter nicht nach Begriffen wie „Auto online abmelden“ googeln. Stattdessen können sie direkt die Adresse eines bekannten Dienstleisters eingeben, etwa www.t-kfz.de, die offizielle Seite der Tönjes Holding AG zur Auftragserfassung. Dort können Fahrzeughalter An- und Abmeldungen bequem beauftragen und sicher sein, dass sich anschließend eine reale Person schnell und zuverlässig um ihr Anliegen kümmert. Und wer seine Zulassung lieber persönlich erledigt, kann dafür einen der 250 Standorte der Tönjes Holding AG aufsuchen.

Maßnahmen bei Verdacht auf Betrug

Zur Identifizierung von Betrugsseiten im Bereich der Online-Kfz-Zulassung gibt es spezifische Hinweise, auf die Verbraucher achten sollten. Ein wichtiges Kriterium ist das Impressum – fehlt es, ist Vorsicht geboten. Zudem ist die Auswahl der Zahlungsmethoden ein Indiz: Seriöse Seiten bieten in der Regel mehrere sichere Zahlungsoptionen an. Schreibfehler, Grammatikfehler und ein unprofessionelles Webdesign sind ebenfalls Indikatoren, die Misstrauen wecken sollten.

Wer auf eine gefälschte Seite hereingefallen ist, dem empfiehlt Werner Thermann, bei der Polizei eine Anzeige zu erstatten. „Nur durch aktive Meldungen können diese betrügerischen Aktivitäten bekämpft und andere potenzielle Opfer gewarnt werden.“

Über die Tönjes Holding AG:

Das Familienunternehmen hat seinen Sitz in Delmenhorst bei Bremen. Seit mehr als 40 Jahren ist der Dienstleister im Bereich der Kfz-Zulassung und Kfz-Kennzeichen bundesweit einer der Marktführer. Mit über 1000 Mitarbeitenden in mehreren Tochtergesellschaften betreibt das Unternehmen ein deutschlandweites Netz aus mehr als 250 Prägestellen und über 50 regionalen Zulassungsdiensten sowie das innovative digitale Zulassungsportal T-Kfz.de.

Über T-Kfz.de:

Das digitale Zulassungsportal T-Kfz.de der Tönjes Holding AG vereint umfangreichen Service mit Zuverlässigkeit und persönlicher Erreichbarkeit. Als ein führender Anbieter für Dienstleistungen rund um das Thema Kfz-Zulassung bringt das praktische Onlineportal innerhalb weniger Werktage fertige Fahrzeugpapiere und Kennzeichen in die Briefkästen der Kundinnen und Kunden. Durch ein bundesweites Netzwerk an den Zulassungsstellen vor Ort sind die Verantwortlichen regional bestens vernetzt.

Pressekontakt:
Tönjes Holding AG
Syker Straße 201
27751 Delmenhorst
Werner Thermann
Telefon: 04221 – 795 0
E-Mail: [email protected]
Web: www.toenjes.ag
Original-Content von: Tönjes Holding AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein