Rüsselsheim am Main (ots) –

PEUGEOT, ein bedeutender Akteur im Bereich der technologischen Innovation, elektrisiert auf der VivaTech 2024 in Paris (22.-25. Mai 2024) mit seinem kühnen Konzeptfahrzeug Inception und läutet damit eine neue Ära der Elektromobilität ein. Auf seinem Stand präsentiert PEUGEOT seine Zukunftsvision mit dem revolutionären Hypersquare-Lenkrad – die Innovation, die das Fahrerlebnis von morgen neu definiert.

ALLURE: Das PEUGEOT Inception Concept wird zum ersten Mal auf einer französischen Veranstaltung der Öffentlichkeit präsentiert.

EMOTION: Das Hypersquare-Lenkrad verändert das Fahrerlebnis und den Fahrspaß.

EXCELLENCE: PEUGEOT ist führend in der technologischen Innovation in Europa.

Aufbauend auf über 200 Jahren Innovationserfahrung will PEUGEOT die nachhaltige Mobilität von morgen neu erfinden, indem es Freude und Emotion in den Mittelpunkt des Kundenerlebnisses stellt.

Auf der VivaTech 2024 werden Vertreter von PEUGEOT die Innovationsstrategie der Marke vorstellen. Die Vorträge finden viermal täglich auf dem Stand von PEUGEOT statt, um 10:30 Uhr, 12:00 Uhr, 14:30 Uhr und 16:00 Uhr.

– Mittwoch, 22. Mai: Phil York, Marketing- und Kommunikationsdirektor bei PEUGEOT
– Donnerstag, 23. Mai: Jérôme Micheron, Product Director.
– Freitag, 24. Mai: Matthias Hossann, Design Director bei PEUGEOT.

Für Gäste vor Ort: Registrieren Sie sich für eine der angebotenen Sitzungen über den Link: Interview PEUGEOT VivaTech (office.com) (https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=zdVS2ExyKEGIEv-l2z-FB0BHas6GA5ZAsiMwxEBSUThUREUyWkJGMEU0Rlk1S1ZINFVHQ0xYVjVCSi4u)

PEUGEOT Inception Concept: Die Elektromobilität von Morgen

Das PEUGEOT Inception Concept ist der Ausdruck der Vision von PEUGEOT für die nachhaltige Mobilität von morgen. Es wurde auf der CES in Las Vegas vorgestellt und wird auf der VivaTech 2024 zum ersten Mal der französischen Öffentlichkeit präsentiert.

Mit seiner neuen Designsprache, die sein katzenhaftes und attraktives Auftreten hervorhebt, seiner innovativen Innenraumgestaltung und seinem Versprechen eines noch nie dagewesenen Fahrgefühls eröffnet das PEUGEOT Inception Concept eine neue Ära und kündigt die zukünftigen Elektrofahrzeuge der Marke an.

Das PEUGEOT Inception Concept interpretiert die DNA der Marke neu und leitet eine neue Ära des Designs ein. Es ist schlichter und reiner, mit Oberflächen und Texturen, die der digitalen Welt entsprechen. Das neue Design oszilliert zwischen sinnlichen Linien und athletischen Kurven, geometrisch und scharf.

Das vollelektrische PEUGEOT Inception Concept ist mit der 800-V-Technologie ausgestattet. Seine 100 kWh-Batterie ermöglicht eine Reichweite von 800 km mit einer einzigen Ladung.

Der Innenraum des Inception Concept zeigt eine Reihe neuer Techniken, die PEUGEOT einsetzen wird, um die Vorhaben von Stellantis zu erfüllen, seinen CO2-Fußabdruck bis zum Jahr 2030 um mehr als 50 Prozent im Vergleich zu 2021 zu reduzieren und bis zum Jahr 2038 vollständig Carbon Net Zero zu werden:

– Ausgewählte Textilien: Stoffreste aus 100 Prozent Polyester aus den Prototyping-Werkstätten des Designzentrums oder von Zulieferern werden wiederverwendet und unter Vakuum thermisch komprimiert, wobei ein Bindemittel in Form eines Harzes aus Rohstoffen eingespritzt wird.
– Die Kombination von Samt und 3D-Druck: Die Polsterung der Sitze und des Bodens besteht aus einem speziellen Samt aus 100 Prozent recyceltem Polyester, der sich auf den Boden erstreckt, der mit 3D-Mustern bedruckt ist und als Bodenmatte dient.
– Air Quilting®-Polsterung: Der Komfort der Sitze wird durch verstellbare Polsterungen auf Schulterhöhe erhöht. Diese elektrogeschweißte Polsterung aus einem einzigen Material, die leicht zu recyceln ist, wird aus aufblasbaren Taschen hergestellt, die aus herkömmlichen Sitzen wiedergewonnen wurden.

Das ikonische PEUGEOT i-Cockpit® mit Hypersquare verbessert

Mit mehr als 12 Millionen ausgestatteten Modellen in den letzten 12 Jahren ist das PEUGEOT i-Cockpit® das Sinnbild für die Innovation von PEUGEOT in Sachen Kundenservice und Fahrspaß. Das beweist auch die spektakuläre neueste Generation des i-Cockpit® mit Panoramablick, die im neuen PEUGEOT E-3008 (Kombinierte Werte mit 157 kW (213 PS) gem. WLTP(1): Energieverbrauch 17,7 kWh/100 km; CO2-Emission 0 g/km; CO2-Klasse: A) und E-5008(2) vorgestellt wurde.

Das PEUGEOT Inception Concept läutet die nächste Generation des i-Cockpit® ein, mit einer völlig neu durchdachten Architektur, die das traditionelle Lenkrad und die Lenkradgriffe durch das Hypersquare-Lenkrad ersetzt, die von der digitalen Welt und der Welt der Videospiele inspiriert ist.

Das Hypersquare schafft eine neue natürliche Geste, die einfacher und intuitiver ist. Mit einem einfachen Klick oder einer Berührung der Fingerspitzen, ohne die Hände von der Lenkradsteuerung zu nehmen, können Fahrende alle Parameter des Fahrzeugs steuern. Das Hypersquare wird dank der Steer-by-Wire-Technologie zum Leben erweckt und macht das Fahren instinktiver und einfacher.

Das Hypersquare-Lenkrad ist mit einem flexiblen Display kombiniert, das Fahr- oder Infotainment-Informationen in einem 360-Grad-Winkel anzeigt. Dieser „halo cluster“ mit seinem kreisrunden Bildschirm liefert Fahrenden und den Passagieren Informationen, wenn sie sich dem Fahrzeug nähern. Diese externe Kommunikation stärkt das Konzept des Teilens und eine neue Vision für das Automobil.

Das Hypersquare mit digitaler elektrischer Steuerung besteht aus einem Bildschirm mit kreisförmigen Zellen an jeder seiner vier Ecken, die mehrere Funktionen haben:

– Der völlig natürliche und universelle Griff der Lenkradsteuerung.
– Erhöhter Komfort durch Touchscreen-Funktion
– Die Aktivierung der Fahrzeugsteuerung durch einfache Daumenimpulse.

Der Fahrer entdeckt eine ähnliche Geste wie bei der täglichen Smartphone-Nutzung. Dieser intuitive Aspekt führt zu einem höheren Maß an Sicherheit.

Das Zentrum des Hypersquare besteht aus einem Tablet-ähnlichen Bildschirm, auf dem die Steuerinformationen angezeigt werden. Die verschiedenen Funktionen (Klimaanlage, Radiolautstärke, Fahrhilfen usw.) werden auf den beiden Seitenteilen angezeigt, um den Zugriff auf den gewählten Befehl zu erleichtern. Dieser Befehl befindet sich im Inneren der kreisförmigen Zellen und ist durch die Bewegung des Daumens zugänglich, ohne die Lenkradbedienung loszulassen. Für einen noch höheren Fahrkomfort wurde die Umrandung des Hypersquare im 3D-Druckverfahren hergestellt, während der digitale Glasbildschirm in der Mitte ein Hightech- und hochwertiges Erscheinungsbild vermittelt.

Das PEUGEOT Hypersquare und die nächste Generation des i-Cockpit®, die das Fahrgefühl und den Fahrspaß revolutionieren werden, sollen bis zum Jahr 2026 in den nächsten Fahrzeugen der Marke zum Einsatz kommen.

Daten und vernetzte Dienste mit Mobilisights

PEUGEOT begrüßt an seinem Stand auf der VivaTech 2024 Mobilisights. Die auf „Data as a Service (DaaS)“ spezialisierte Geschäftseinheit von Stellantis bietet Zugang zu Telemetriedaten von angeschlossenen Fahrzeugen von PEUGEOT und anderen Marken der Gruppe.

Die von Mobilisights gesammelten Daten ermöglichen die Personalisierung des Fahrerlebnisses durch innovative Dienste und Anwendungen eines Ökosystems von Drittanbietern, mit dem Ziel, das tägliche Leben der Fahrerenden zu verbessern, immer und nur mit deren Zustimmung.

So können die Daten von Mobilisights beispielsweise zur Entwicklung intuitiver Anwendungen für Besitzer von Elektrofahrzeugen genutzt werden, die das Aufladen vereinfachen, eine genaue Verfolgung der Kosten ermöglichen und gleichzeitig das Nutzererlebnis verbessern.

„Remote Driving“ mit Vay

PEUGEOT begrüßt auch seinen Partner, das Scale-up-Unternehmen Vay, an seinem Stand auf der VivaTech 2024, wo PEUGEOT die Anwendungsmöglichkeiten des „Remote Driving“ darstellt.

Unter „Remote Driving“ versteht man die Fernsteuerung und -bedienung eines Fahrzeugs. Diese Technologie ermöglicht das effiziente Management mehrerer Fahrzeuge mit nur einem Fahrer, der sich in der Ferne befindet, unter Verwendung von Mobilfunkverbindungen und in die Fahrzeuge integrierten Sensoren wie Kameras.

Auf der VivaTech 2024 präsentiert PEUGEOT an seinem Stand eine „Telestation“, die es den hochqualifizierten und zertifizierten „Teledrivern“ von Vay ermöglicht, aus der Ferne zu fahren, indem sie die Lenkung, die Bremsen und die Beschleunigung des Fahrzeugs bedienen. Die Telestation zeigt die Umgebung des Fahrzeugs in Echtzeit an und gewährleistet eine umfassende und reaktionsschnelle Steuerung.

Diese Technologie ermöglicht einen effizienteren Lieferbetrieb, „Click-a-Button-Get-a-Car“-Dienste für Carsharing und Autovermietung und ermöglicht es den Besitzern von Privatfahrzeugen, ihr Fahrzeug aus der Ferne zu bewegen, wann und wo sie es brauchen.

(1) Die Werte eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.

(2) Zum Zeitpunkt der Pressemeldung ist der neue PEUGEOT E-5008 noch nicht bestellbar. Für dieses Fahrzeug liegen vom Hersteller noch keine verbindlichen Verbrauchs- und Emissionswerte vor.

Pressekontakt:
Silke Ripplinger
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mobil: 01525 6600832
Mail: [email protected]
Original-Content von: Peugeot Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein