Unterföhring (ots) –

„Frank, Alex, Ali und USA – Das ist wie nach Hause kommen. Die Familie ist wieder vereint.“ freut sich der Sternekoch Ali Güngörmüs auf das Wiedersehen mit seinen Koch-Buddys Frank Rosin und Alex Kumptner. Die Spitzenköche aus München, Dorsten und Wien begeben sich zum zweiten Mal auf einen Abenteuer-Camping-Trip durch die USA. Kabel Eins zeigt die zweite Staffel „Roadtrip Amerika 2“ ab 1. Februar 2024 immer donnerstags um 20:15 Uhr.

Runde zwei durch das Land der unbegrenzten Köstlichkeiten: Die drei Spitzenköche erobern in ihrem neuen elf Meter langem XXL-Camper die Ostküste Amerikas. Ihre Route führt sie über 4500 Kilometer vom Startpunkt in New York über North Carolina und Tennessee bis nach Louisiana. Das Trio probiert sich durch kulinarische Delikatessen im ältesten Deli New Yorks, dem vermeintlich besten Barbecue der Südstaaten und mexikanischem Street-Food auf Sterneniveau. Für adrenalingeladene Action ist ebenfalls gesorgt: Darf es ein in Sprung in den 30-Meter tiefen Abgrund, eine Jetski-Tour um die Freiheitsstatue oder ein knallhartes Wrestling-Match sein? „Wir erleben in einem Monat so viel wie andere in fünf Jahren“ sagt Alex Kumptner. Auch der Spaß kommt bei den Dreien nicht zu kurz. „Der Roadtrip bedeutet für mich lachen, Mist bauen und einfach mal wieder ein kleiner Bengel zu sein“ schmunzelt Frank Rosin.

„Roadtrip Amerika 2“ ist eine Koproduktion mit dem österreichischen TV-Sender PULS 4. Das Format basiert auf der Idee des britischen Originals „Gordon, Gino and Fred: Road Trip“ und wird produziert von Tower Productions.

Weitere Infos und Bilder: http://presse.kabeleins.de/RoadtripAmerika2

„Roadtrip Amerika 2 „: immer donnerstags, ab 01. Februar 2024, um 20:15 Uhr bei Kabel Eins und auf Joyn

Pressekontakt:
Luisa Hollmann
Communications & PR
mobil: +49 (0) 151 43140405
email: [email protected] Production & Editing
Elisa Nina Taupert
phone: +49 89 95 07-1167
email: [email protected]
Original-Content von: Kabel Eins, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein