München (ots) –

Die Kraftstoffpreise in Deutschland driften weiter auseinander. Wie die aktuelle ADAC Auswertung zeigt, kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,787 Euro, das sind 0,3 Cent mehr als vor einer Woche. Erneut billiger als in der Vorwoche ist hingegen Diesel: Dafür müssen Autofahrer aktuell 1,576 Euro je Liter bezahlen, 0,4 Cent weniger als vor Wochenfrist.

Damit ist Diesel die sechste Woche in Folge günstiger als in der jeweiligen Vorwoche. Anders der Benzinpreis, der im selben Zeitraum sowohl mehrfach gesunken und auch gestiegen ist. Die Preisspanne zwischen den beiden Sorten beträgt mittlerweile 21,1 Cent und liegt damit über der Differenz von rund 20 Cent je Liter, um die Dieselkraftstoff niedriger besteuert wird als Benzin.

Der ADAC empfiehlt, nach Möglichkeit abends zwischen 18 Uhr und 22 Uhr zu tanken, dann ist Sprit in aller Regel um einiges günstiger als am Morgen. Schnelle und praktische Hilfe bekommen Autofahrer mit der Smartphone-App „ADAC Spritpreise“, die die Preise nahezu aller über 14.000 Tankstellen in Deutschland zur Verfügung stellt. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Pressekontakt:
ADAC Kommunikation
T +49 89 76 76 54 95
[email protected]
Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein