Mladá Boleslav (ots) – › Neue, noch emotionaler gestaltete Karosserievariante für rein elektrisches Flaggschiff ŠKODA ENYAQ iV

› Drei Leistungsstufen, Heck- oder Allradantrieb und noch bessere Aerodynamik

› Von modernen Wohnwelten inspirierte Design Selections und großzügiges Platzangebot im Innenraum

Nach dem erfolgreichen Start des ŠKODA ENYAQ iV erweitert ŠKODA AUTO die Palette seines ersten rein elektrischen SUV um eine zweite, noch emotionaler gestaltete Karosserievariante: Das viertürige ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV kennzeichnet ein elegant nach hinten abfallendes Heck. Der Luftwiderstandsbeiwert ist mit cw 0,247 nochmals niedriger als beim bereits sehr guten ENYAQ iV. Daher ist das ENYAQ COUPÉ iV noch effizienter und bietet mit der größeren Batterie eine maximale Reichweite von mehr als 535 Kilometern im WLTP-Zyklus(1). Zur Wahl stehen zwei Batteriegrößen und drei Leistungsstufen mit Heck- oder Allradantrieb. Im Innenraum ersetzen die aus dem ENYAQ iV bekannten Design Selections die klassischen Ausstattungslinien. Typisch ŠKODA verfügt auch das ENYAQ COUPÉ iV über großzügige Platzverhältnisse im Interieur, das Kofferraumvolumen liegt bei 570 Litern.

Mehr Informationen sowie Bildmaterial zum neuen ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV stehen als Pressemappe (http://www.skoda-media.de/pmappen/0//) sowie auf der Modellseite (http://www.skoda-media.de/model/105/?fz=193&skoda=ENYAQ%20iV) bereit. Darüber hinaus ist der Pressemappentext in dieser Meldung unter ,Weitere Inhalte‘ als Download abrufbar.

(1) Wert im WLTP-Messverfahren ermittelt. Tatsächliche Reichweite abhängig von Faktoren wie persönliche Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Witterungsverhältnisse, Nutzung von Heizung und Klimaanlage, Vortemperierung, Anzahl der Mitfahrer.

Pressekontakt:
Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: [email protected] Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein